Project

General

Profile

Bug #193

Anlegen einer Online-Banking-Verbindung mit dem HBCI-PIN/TAN-Einrichtungsassistenten scheitert, wenn TAN-Medienkennung erforderlich ist

Added by pkzw 21 days ago. Updated 21 days ago.

Status:
Closed
Priority:
Normal
Category:
AqBanking
Start date:
02/08/2020
Due date:
Betriebssystem:
Linux, Windows
AqBanking-Version:
6.0.1
Anwendung:
GnuCash
Version der Anwendung:
3.8.b

Description

Das Anlegen einer Verbindung über den "HBCI PIN/TAN-Einrichtungsassistent" (z.B. aus Gnucash heraus) scheitert, wenn die Bank (z.B. Postbank) zusätzlich zur gewählten TAN-Methode eine TAN-Medienkennung benötigt. Die TAN-Medienkennung kann zwar im Dialog "Spezielle HBCI-PIN/TAN-Einstellungen" erfasst werden, diese wird aber beim anschließenden Verbindungsversuch ignoriert. Das Verbindungsprotokoll schließt mit folgenden Meldungen:

11:59:16 Response received
11:59:16 HBCI: 9050 - Teilweise fehlerhaft. (M)
11:59:16 HBCI: 9999 - Dialog bereits geschlossen. (S)
11:59:16 HBCI: 9800 - Dialog ungueltig/unbekannt. (S)
11:59:16 Dialog wurde nicht abgebrochen, PIN scheint gültig zu sein
11:59:16 AqHBCI abgeschlossen.
11:59:16 Die Aktion wurde durch den Benutzer abgebrochen.
11:59:16 Vorgang abgeschlossen, Sie können das Fenster nun schließen.

Der Benutzer wird dabei nicht angelegt.

Der beigefügte Patch hat das Problem bei mir gelöst.

Als Ausweichlösung kann die Online-Banking-Verbindung auf der Kommandozeile mit aqhbci-tool4 angelegt werden (wie im Wiki unter https://www.aquamaniac.de/rdm/projects/aqbanking/wiki/SetupPinTan#Anlegen-des-Benutzers beschrieben).

aqbanking_problem_mit_tanmedienkennung.diff Magnifier (599 Bytes) pkzw, 02/08/2020 11:56 AM

History

#1 Updated by martin 21 days ago

  • Status changed from New to Closed

Vielen Dank, ist im git.

Also available in: Atom PDF