Project

General

Profile

Bug #209

Handling doppelt vergebene Kontonummer Kontokorrentkonto/Depot bei der Deutschen Bank

Added by ralf.ebert 3 months ago. Updated 7 days ago.

Status:
Closed
Priority:
Normal
Category:
AqBanking
Start date:
04/17/2020
Due date:
Betriebssystem:
MacOSX
AqBanking-Version:
6.2.0beta
Anwendung:
aqbanking-cli
Version der Anwendung:

Description

Nach dem Abruf der Konten bei der Deutschen Bank sehe ich, das eines meiner Konten scheinbar doppelt angelegt ist. Es geht um das Konto 'XXXXXXX01':

$ aqhbci-tool4 getaccounts -u 1
$ aqhbci-tool4 listaccounts -v
Account 0: Bank: 87070024 Account Number: XXXXXXX02  SubAccountId: EUR  Account Type: bank LocalUniqueId: 6
Account 1: Bank: 87070024 Account Number: XXXXXXX70  SubAccountId: EUR  Account Type: savings LocalUniqueId: 4
Account 2: Bank: 87070024 Account Number: XXXXXXX01  SubAccountId: EUR  Account Type: unspecified LocalUniqueId: 8
Account 3: Bank: 87070024 Account Number: XXXXXXX00  SubAccountId: EUR  Account Type: bank LocalUniqueId: 5
Account 4: Bank: 87070024 Account Number: XXXXXXX01  SubAccountId: EUR  Account Type: bank LocalUniqueId: 2
Account 5: Bank: 87070024 Account Number: XXXXXXX08  SubAccountId: EUR  Account Type: bank LocalUniqueId: 3

In ~/.aqbanking/settings6/accounts/ sehe ich, dass es scheinbar ein Konflikt zwischen dem Konto und meinem Depot ist - scheinbar wird beides unter der gleichen Kontonummer geführt (das ist im Online-Banking auch sichtbar, beides wird als Konto "01" angezeigt):

int  accountType="1" 
int  uniqueId="2" 
char backendName="aqhbci" 
char ownerName="Ebert, Ralf" 
char bankName="DB24-Filiale" 
char accountName="Kontokorrentkonto" 
char iban="DEXXXXXXXXXXXXXXXXXXX01" 
char bankCode="87070024" 
char accountNumber="XXXXXXX01" 
char subAccountId="EUR" 
int  userId="1" 
int  accountType="100" 
int  uniqueId="8" 
char backendName="aqhbci" 
char ownerName="Ebert, Ralf" 
char bankName="DB24-Filiale" 
char accountName="maxblue Depot" 
char bankCode="87070024" 
char accountNumber="XXXXXXX01" 
char subAccountId="EUR" 
int  userId="1" 

In der Datei haben die Konten zwar unterschiedliche accountTypes (1 vs. 100 - die anderen Girokonten haben ebenfalls die 1), aber beim Abruf der Transaktionen kann ich lediglich '--accounttype=bank' angeben; damit ist scheinbar keine Unterscheidung der beiden Konten möglich.

Dieses Problem begleitet mich schon seit einigen Jahren meiner aqbanking-Nutzung (https://mailman.aqbanking.de/private/aqbanking-user/2017-October/004961.html). Früher habe ich manuell das Depot-Konto gelöscht, um die Transaktionen des Girokontos erfolgreich abrufen zu können. Merkwürdigerweise führt genau das in der aktuellen Version 6.2.0 nicht mehr zum Erfolg; wenn ich das Depot-Konto(!) lösche, bekomme ich ein leeres Transaktions-Log zurück. Wenn ich das Konto angelegt lasse, bekomme ich zwar die Transaktionen des Girokontos, obwohl es laut Ergebnisdatei angeblich die Depotumsätze (laut accountId) abgerufen hat:

accountInfoList {
  accountInfo {
    char bankCode="87070024" 
    char accountNumber="XXXXXXX01" 
    int  accountType="100" 
    int  accountId="8" 
...

Aktuell funktioniert das zwar, aber es wirkt auf mich, als wäre das eher Glückssache; es scheint es vermischt in der Verwendung die beiden Konten. Ich habe Sorge, das es in kommenden Versionen wieder kaputt geht. Ich hab schon überlegt, ob ich bei der Bank nachfrage, ob sich die Depot-Kontonummer ändern lässt. Oder ist das etwas, was aqbanking handeln können sollte?

Falls es bei der Fehlersuche hilft, kann ich gerne auch nicht-öffentlich Log-Dateien bereitstellen.

History

#1 Updated by martin 3 months ago

  • Status changed from New to Feedback

Du kannst doch das Konto direkt angeben mit seiner unique id mit in Deinem Fall "--aid=2".

Das empfehle ich ohnehin schon lange, weil das die einzige Moeglichkeit ist, ein Konto eindeutig anzugeben.

Also z.B.:

aqbanking-cli request --aid=2 --transactions

#2 Updated by ralf.ebert 3 months ago

Danke für den Tipp. Kleine Falle dabei ist das man diese IDs nur via `listaccounts -v` sieht/ich dachte in der Liste `Account 1: Bank: 87070024 Account Number: XXXXXXX01` wäre die 1 die unique ID. `--iban` wäre evt. auch eine Alternative, um es unabhängig von der internen ID zu halten.

Leider habe ich das Problem, das `aqbanking-cli request --transactions` wenn ich das "richtige" Konto via unique ID angebe immer eine leere Transaktionsliste zurückgibt. Ich habe zwischenzeitlich gemerkt, das das bei allen Girokonton der Fall ist. `--balance` funktioniert.

Super merkwürdig in dem Zusammenhang, das es die Transaktionen des Giro-Kontos liefert, wenn ich das Depot-Konto abrufe.

Die Ausgabe beim Abruf der Transaktionen:

$ aqbanking-cli request --transactions --aid=2 --fromdate=20200202 -c /tmp/tx.ctx
HBCI: 3076 - Keine starke Authentifizierung erforderlich. (M)
HBCI: 3060 - Teilweise liegen Warnungen/Hinweise vor. (M)
HBCI: 3920 - Meldung unterstützter Ein- und Zwei-Schritt-Verfahren (S)
HBCI: 9050 - Teilweise fehlerhaft. (M)
HBCI: 9160 - Nicht belegt. (S)

Ich finde das gerade ganz schön frustrierend, aber ich würde gerne auch meine Buchungen wieder automatisch importieren statt manuell CSV-Dateien aus dem Web-Banking herunterzuladen - Tipps was ich tun könnte um dem Problem auf die Schliche zu kommen?

#3 Updated by ralf.ebert 3 months ago

Es fehlte noch der Abruf der SEPA-Informationen des Kontos wie ja auch in https://www.aquamaniac.de/rdm/projects/aqbanking/wiki/SetupPinTan beschrieben, jetzt klappt es einwandfrei.

#4 Updated by martin 7 days ago

  • Status changed from Feedback to Closed

Also available in: Atom PDF